Herzlich Willkommen auf der Homepage der Stephan-Lochner-Schule


Liebe Eltern der Stephan-Lochner-Schule,

 

der Schutz alle Schülerinnen und Schüler sowie alle am Schulleben Beteiligten und deren Familien ist in diesen Zeiten besonders wichtig. Vor Betreten der Schule, also bereits im Elternhaus, muss abgeklärt sein, dass die Schülerinnen und Schüler keine Symptome einer COVID-19-Erkrankung aufweisen. Sollten entsprechende Symptome vorliegen, ist eine individuelle ärztliche Abklärung vorrangig und die Schule zunächst nicht zu betreten. Das sorgsame Abwägen vieler Eltern erfahren wir hierbei tagtäglich und möchten uns für diese Vorsicht   bedanken.

Bei Erkältungssymptomen sind viele Eltern unsicher, ob sie ihr Kind in die Schule schicken dürfen. Im Bildungsportal finden Sie folgendes Schaubild, das Eltern eine Empfehlung gibt, was bei einer Erkrankung ihres Kindes zu beachten ist. Diese Information entlastet Schulen und betont die gemeinsame Aufgabe von Eltern und Schule, alle Schülerinnen und Schüler sowie alle am Schulleben Beteiligten und deren Familien vor einer Infektion zu schützen: 


 

Übergang weiterführende Schule

 

 

 

 

 

Liebe Eltern der vierten Schuljahre,

 

 

 

die Entscheidung über die weiterführende Schule für Ihr Kind steht in nächster Zeit an. Neben den Beratungsgesprächen mit den Klassenlehrerinnen stellen wir Ihnen hier auch Informationen der Stadt Köln zur Verfügung, die Ihnen weiterhelfen können. Gerne können Sie diese Unterlagen auch zu den Gesprächsterminen mitbringen: 

 

02.09.2020

 

Liebe Eltern,

 

nach einem erfolgreichen Schulstart möchte ich Ihnen gerne einen Überblick zum aktuellen Schuljahr geben.

Alle Klassen konnten gut in das neue Schuljahr starten, wenn auch unter besonderen Bedingungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Insgesamt erhalten alle Kinder im Präsenzunterricht, also hier vor Ort in der Schule, die reguläre Stundenanzahl an Unterrichtsstunden. Auch der Fachunterricht in Sport, Englisch, Musik und Katholische Religion kann wieder stattfinden, und zwar sowohl im eigenen Klassenverband als auch in Lerngruppen mit der Parallelklasse.

Neu in diesem Schuljahr ist das Konzept der Lehrerstunden im OGS-Bereich. Die Lehrkräfte sind bis zu zweimal wöchentlich bei den OGS-Lernzeiten der Kinder dabei und nutzen diese Zeit zur individuellen Förderung. Dabei wird kooperativ mit den OGS-Gruppenleitern gearbeitet. Näheres dazu können Sie bei Bedarf auf der ersten Klassenpflegschaftssitzung erfahren.

Leider haben die besonderen Infektionsschutzmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie Auswirkungen auf das gesamte schulische Leben und die Durchführung vieler Veranstaltungen, die das Schulleben abwechslungsreich gestalten. Die Klassenfahrten, die im Mai des letzten Schuljahres nicht stattfinden konnten, werden auch in diesem Schuljahr aufgrund der weiterhin herrschenden Situation nicht nachgeholt. Derzeit gehen wir davon aus, dass in diesem Schuljahr keine Schulfeiern, Sportturniere, Kinder-Uni, Sponsorenlauf oder ähnliche Veranstaltungen stattfinden können. Weiterhin möglich dagegen ist die Durchführung der klasseninternen Musischen Woche, die Ende November durch das kreative Angebot für eine ganz besondere Stimmung sorgt. Nähere Informationen dazu erhalten Sie rechtzeitig.

Wunsch aller an Schule Beteiligten ist es, dass der Schul- und Unterrichtsbetrieb in diesem Schuljahr auch möglichst vollständig im Präsenzunterricht vor Ort in der Schule stattfinden kann. Sollte dies aber nicht durchgängig möglich sein, so findet Distanzunterricht statt:

·       Distanzunterricht ist Unterricht mit räumlicher Distanz, der in engem und planvollem Austausch zwischen den Lehrkräften und den Schüler*innen stattfindet. Distanzunterricht ist gleichwertig zum Präsenzunterricht und kann sowohl analog als auch digital organisiert werden.

·       Distanzunterricht findet statt, wenn aufgrund des gebotenen Infektionsschutzes kein Präsenzunterricht möglich ist für einzelne Schüler*innen bis hin zu ganzen Lerngruppen oder wenn Lehrkräfte nicht für den Präsenzunterricht eingesetzt werden dürfen und auch kein Vertretungsunterricht stattfinden kann.

·       Die Teilnahme der Schüler*innen am Distanzunterricht ist genauso verpflichtend wie die Teilnahme am Präsenzunterricht.

·       Die im Distanzunterricht erarbeiteten Aufgaben werden punktuell durch die Lehrkräfte korrigiert. Diese geben eine Rückmeldung zu den Aufgaben.

·       Die im Distanzunterricht erbrachten Leistungen werden in der Regel in die Bewertung der sonstigen Leistungen im Unterricht einbezogen.

·       Lernstandserhebungen finden in der Regel im Präsenzunterricht statt. Dabei können sie auch auf den Inhalten des Distanzunterrichts aufbauen.

 

 

 

Um Benachteiligungen unterschiedlicher Art von einzelnen Schüler*innen zu vermeiden, können erweiterte Angebote erfolgen, z.B. durch die Bereitstellung von Materialpaketen und individuell angepasste Lernaufgaben.

Zur Vorbereitung auf einen kurzfristig umzusetzenden Distanzunterricht sollen die Schüler*innen ihre Arbeitshefte und Übungsmaterialien bitte stets im Ranzen lassen.

Das Kollegium der Stephan-Lochner-Schule arbeitet an einer sinnvollen und lernfördernden Verknüpfung von Präsenzunterricht und Distanzunterricht. Dabei wird sich die Organisation des Distanzunterrichts stetig weiterentwickeln, auch im Hinblick auf die Digitalisierung. Mögliche Arbeitsplattformen und Kommunikationssysteme müssen dabei einfach zu handhaben sein und den Anforderungen des Datenschutzes entsprechen.

Trotzdem ist die Qualität des Distanzlernens, insbesondere an Grundschulen, nicht von einer möglichst umfangreichen Digitalisierung abhängig. Der Grundsatz „So viel einfache Technik wie möglich, so viel neue Technik wie nötig“ muss hier berücksichtigt werden. Das Schulministerium NRW führt dazu aus:
„Zum einen sollte berücksichtigt werden, dass der Begriff „Technik“ nicht nur digitale bzw. elektronische Technik meint. Zu den technischen Voraussetzungen unterrichtlicher Arbeit zählen ganz selbstverständlich auch das (Schul-)Buch und die Schrift. Einfache Technik zu nutzen bedeutet auch, die Zugänglichkeit zum Distanzunterricht für diejenigen zu erleichtern, die zu Hause keine leistungsfähigen Geräte und/oder keinen verlässlichen Zugang zum Internet haben.“

 

Diesem Elternbrief ist ein Fragebogen beigefügt, damit wir uns einen Überblick verschaffen können, welcher Zugang zum Distanzunterricht welchem Kind zur Verfügung steht, um eine mögliche Benachteiligung zu vermeiden.

Bitte füllen Sie den Fragebogen aus und geben ihn bis zum 04.09.2020 an die Klassenlehrerin oder den Klassenlehrer zurück.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

Vivienne Kißener-Fountoulakis

Schulleitung


 

 

Fragebogen zur digitalen Ausstattung

 

Name des Kindes: ________________________________                       Klasse: _________

 

Liebe Eltern,

um ein mögliches Distanzlernen gut organisieren zu können, bitten wir Sie, den folgenden Fragebogen ausgefüllt an die Klassenlehrerin oder Klassenlehrer zurückzugeben.

 

’      Mein/unser Kind verfügt zu Hause über einen Arbeitsplatz, an dem es in Ruhe arbeiten kann.

’      Mein/unser Kind kann folgende digitale Geräte im Distanzunterricht nutzen:

o   Tablet

o   PC/Laptop

o   mit Kamera und Mikrofon

’      Wie lange steht das jeweilige Gerät Ihrem Kind zur Verfügung?

o   eine halbe Stunde

o   eine ganze Stunde

o   ohne Einschränkung

’      Meine/unsere Internetverbindung ermöglicht es meinem Kind, auf digitales Lernmaterial und Lern-Apps zuzugreifen.

’      Mein/unser Kind darf an Videokonferenzen teilnehmen.

’      Ich/wir verfügen bei mir/uns zu Hause oder im nahen Umfeld über die Möglichkeit, Dokumente auszudrucken.

’      Ich/wir haben keine Möglichkeiten, ein digitales Gerät für mein/unser Kind zu organisieren.

 

 

_______________                                        _______________________________________

Datum                                                                        Unterschrift der/des Erziehungsberechtigten

 



!!! Neue Email-Adresse!!!!

 

Ab sofort senden Sie Ihre Anfrage an die Stephan-Lochner-Schule bitte an folgende Email-Adresse:

 

111648@schule.nrw.de

 


Schulengel

 

 Jetzt anmelden und den Förderverein der Stephan-Lochner-Schule unterstützen!

 

Bestellen Sie gern online? Dann können Sie bei Schulengel.de Geld für die Stephan-Lochner-Schule sammeln. Ganz einfach und ohne Mehrkosten!

 

 Hier finden Sie alle Informationen, die Sie brauchen:

 

 https://www.schulengel.de/so-gehts-video

 


Öffnungszeiten des Sekretariats

 

Unser Sekretariat ist besetzt:

 

montags und mittwochs von 7.45 - 12.45 Uhr

 

Tel.: 0221-35533680

 

 


Terminübersicht

Die Terminübersicht für das Schuljahr 2020/ 21 finden Sie hier in den nächsten Wochen.