Die Stephan-Lochner-Schule ist eine zweizügige Gemeinschaftsgrundschule im Rathenauviertel. In unmittelbarer Nähe befinden sich die Universität, der Rathenau-Platz, der Zülpicher Platz und die Synagoge.

Zur Zeit besuchen 209 Schülerinnen und Schüler aus vielen unterschiedlichen Nationen die acht Klassen unserer Schule. Jeder Klasse ist ein Tiername zugeordnet. So gibt es die Bären-, Delfin-, Elefanten-, Jaguar-, Katzen-, Krokodil-, Pinguin- und Tigerklasse.

In allen Klassen wird jahrgangsübergreifend unterrichtet, da das gemeinsame Lernen von- und miteinander im Mittelpunkt steht. 

In unserem Haus des Lernens und Lebens beginnt der Schulalltag für die Kinder um 8.10 Uhr. Je nach Alter und Jahrgang dauert der Unterricht am Vormittag zwischen 4 und 6 Schulstunden. 

Der Großteil der Kinder nimmt auch das Angebot der Offenen Ganztagsschule am Nachmittag in Anspruch. Vier Klassen mit unterschiedlichen Jahrgängen sind immer einem "Haus" zugeordnet, so dass sich auch hier Kinder unterschiedlichen Alters treffen und miteinander spielen können. Auch diese Häuser haben teilweise Tiernamen: Adler- und Orcahaus, Regenbogen- und Dschungelhaus. Im Anschluss an den Unterricht können die Kinder das Mittagessen in der `Mensa` gemeinsam mit den Kindern aus allen Klassen ein. Nun folgt die Lernzeit, die wiederum in den Klassen stattfindet. Daran schließt sich das große Angebot verschiedener AGs an. Zum Ende des Tages finden sich alle Kinder am Treffpunkt ein, wo sie von ihren Eltern abgeholt werden.