DaZ (Deutsch als Zweitsprache)- 
So arbeiten wir an der Stephan-Lochner-Schule

 

Unser vorrangiges Ziel an der Stephan-Lochner-Schule ist es, Schülerinnen

und Schülern aus allen Ländern der Welt die Möglichkeit zu geben, sich schnell im Schulalltag zurechtzufinden, Freunde zu finden, sich wohlzufühlen und Deutsch zu lernen.

 

Dafür findet der Unterricht sowohl in einer zugeordneten Regelklasse als

auch in der sogenannten Vorbereitungsklasse statt, wo die Kinder in  Kleingruppen Sprachförderunterricht erhalten und emotional gestärkt werden. Die Vorbereitungsklasse setzt sich als Ziel, die Kinder schnell in ihre Regelklasse zu integrieren und ihnen einen möglichst reibungslosen Übergang zu gestalten. Der Unterricht unterteilt sich in die vier Lernbereiche Hörverständnis, Sprechen, Schreiben und Lesen. Zur Wortschatzerweiterung erhalten die Kinder, je nach ihrem individuellen Lernstand, Arbeitsmaterialien zu verschiedenen Lernfeldern (z.B. Schule, Familie, Wohnen, Körper, etc.), die sie möglichst schnell eigenständig bearbeiten können sollen; zusätzlich dazu werden Spiele, Lieder und Reime angeboten.